11.12.2020

Klimaneutrale WIESENHOF-Produkte

Ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie

Klimaschutz für Verbraucher sichtbar machen: Ab dem 4. Dezember bietet die PHW-Gruppe unter ihrer Geflügelmarke WIESENHOF klimaneutrale SB-verpackte Geflügelfleischprodukte im Frischesortiment an. „Klimaneutrale Produkte sind ein weiteres Ergebnis unserer konsequenten Klimaschutzstrategie. Damit ein Produkt klimaneutral ist, müssen entlang der gesamten Wertschöpfungskette alle anfallenden CO2-Emmissionen berechnet, reduziert und ausgeglichen werden“, erklärt Peter Wesjohann, Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe. „Unser mittelfristiges Ziel ist es, alle Produkte der Marke WIESENHOF klimaneutral zu stellen. Darüber hinaus wollen wir langfristig die Anzahl an klimaneutralen Produkten über das Gesamtportfolio unserer PHW-Marken ausweiten.“ Erneut nimmt die PHW-Gruppe eine Vorreiterrolle ein und ist damit das erste Unternehmen, das klimaneutrale Geflügelfleischprodukte anbietet. Bereits seit Anfang des Jahres wirtschaften die sechs deutschen WIESENHOF-Produktionsstandorte für Hähnchen-, Puten- und Wurstprodukte schon zu 100 Prozent klimaneutral, das heißt konkret: Alle dort produzierten Geflügelspezialitäten werden bereits klimaneutral hergestellt.

Mit den ersten klimaneutralen Produkten hat die PHW-Gruppe einen weiteren grünen Meilenstein erreicht. „Mit dem Schritt zu klimaneutralen WIESENHOF-Produkten im SB-Frischesortiment hat die PHW-Gruppe gezeigt, wie konsequent das Unternehmen den Weg im Klimaschutz geht“, sagt Robin Stoffers, Verantwortlicher für Carbon Offset Services bei ClimatePartner. „Indem die PHW-Gruppe zunächst die Emissionen der Produktion und im zweiten Schritt auch der Produkte erfasst und ausgeglichen hat, steht zum einen die Reduktion der Emissionen in der eigenen Verantwortung des Unternehmens, und zum anderen gibt PHW auch dem Verbraucher die Chance, sich am Klimaschutz zu beteiligen. Das ist ein wichtiges Signal im Lebensmittelmarkt.“

Link zur vollständigen Pressemitteillung: >>> Pressemitteilung WIESENHOF

 

Quelle: PHW-Gruppe / LOHMANN & CO. AG, 08.12.2020