Über uns

Im Jahr 2012 wurde das WING als "Wissenschafts- und Informationszentrum Nachhaltige Geflügelwirtschaft" gegründet, um die weltweit durchgeführte Forschung im Bereich der Geflügelwirtschaft an einer Stelle zusammenzuführen, neue Forschungsvorhaben einzuleiten und vorliegende Forschungsergebnisse zu kommunizieren.

Seit dem 1. Oktober 2019 forscht das WING an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und hat seinen Namen in
„Wissenschaft und Innovation für Nachhaltige Geflügelwirtschaft“ geändert.

Finanziert wird die Forschungseinrichtung weiterhin vom Landesverband Niedersächsische Geflügelwirtschaft e.V. (NGW). Für die Leitung des WING wird der NGW zudem eine Stiftungsprofessur für das Gebiet „Geflügelhaltung und Geflügelgesundheitsmanagement im globalen Kontext“ an der TiHo finanzieren. Die inhaltliche und wissenschaftliche Gestaltung der Professur liegt in den Händen der TiHo.

Ziel ist es, selbst Innovationen zur Verbesserung des Tierwohls zu entwickeln. Mit der Stiftungsprofessur erweitert sich der Wirkungsbereich des WING. Die Forschung, unter der noch zu besetzenden Stiftungsprofessur, wird sich auf folgende Bereiche erstrecken: Marktanalyse

  • Haltung von Geflügel,
  • Fütterung,
  • Ernährungssicherheit sowie
  • Tiergesundheit.

 

Wie bisher wird WING weiter auf den Wissenstransfer setzen und der Öffentlichkeit neutral, sachlich und wissenschaftlich Einblicke in die Geflügelhaltung geben.

Um Verbraucher und Tierhalter in Kontakt zu bringen, werden Tage der offenen Tür gemeinsam mit den geflügelhaltenden Betrieben sowie Fachexkursionen zu Standorten in der gesamten Wertschöpfungskette der Eier- und Geflügelfleischerzeugung organisiert.

Eine besondere Aufgabe des WING ist die koordinierte und objektivierte Kommunikation der wissenschaftlichen Aussagen zur Eier- und Geflügelwirtschaft. Aktuelle nationale und internationale Konzepte, Studien und Forschungsergebnisse werden vom WING analysiert und veröffentlicht.


< Back